Im Vergleich zum klassischen Druckgewerbe geniesst der Digitaldruck bei der Beschriftung von fertigen Textilien noch eher ein Mauerblümchendasein. Während Textilien auf der Rolle (z.B. Fahnenstoffe) in einem relativ hohen Tempo bedruckt werden können, ist der digitale Direktdruck von fertig vernähten Endprodukten langsam. Zudem müssen die Textilien oftmals noch speziell behandelt werden. Deshalb kommt bei kleineren Auflagen am ehesten der indirekte Digitaldruck mittels Verarbeitung auf einem Transfer zum Einsatz. 

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen unter info@fairtex.ch